Kategorien &
Plattformen

Marienthal

Das Franziskanerkloster Marienthal bei Geisenheim im Rheingau
Marienthal
Marienthal

Marienthal, dieser besondere Ort der Stille und Begegnung, zählt zu den ältesten Wallfahrtsorten in Deutschland. Kloster und Wallfahrtskirche liegen an sonnigen Südhang des Taunus, im schönsten Teil des Rheingaus. Marienthal und sein Wald lädt ein zu ausgiebigen Spaziergängen und Wanderungen. Die Stille und die Schönheit der Natur geben Raum zum Durchatmen und zum Entspannen. Bei ausgiebigen Spaziergängen, rund ums Kloster, kann man die Vielfalt von Gottes Schöpfung erahnen und in Gebet und Meditation seine Gegenwart im eigenen Inneren und in der Natur entdecken.

Der Elsterbach, der durch die Kloster-/Wallfahrtsanlage fließt, trägt wesentlich zur Atmosphäre des Wallfahrtsortes bei. Er bietet vielfältige Möglichkeiten zur Betrachtung und Meditation - auch des eigenen Lebens.

(Texte und Bilder von www.http://franziskaner-marienthal.de)

Wie der Bach,

mal ganz sacht und leise,

mal fast tosend und laut,

niemals ganz geradeaus,

die Hindernisse auf seinen

Weg umfließend, sich den Weg sucht.

An manchen Stellen scheint

er zu stehen,

nicht mehr

weiter zu kommen, doch

sobald er sich gesammelt hat,

kann er jedes Hindernis

überwinden.

So ist unser Leben.

 

(Text: Silvia Landerer)

© www.franziskaner-marienthal.de
© www.franziskaner-marienthal.de
© www.franziskaner-marienthal.de
© Adobe Stock/Udo Kruse
© Pilgerstelle/Bistum Limburg

Kontakt

Franziskanerkloster Marienthal

Kloster Marienthal 1 // 65366 Geisenheim-Marienthal

Fon +49 (0)6722. 99580

marienthal@bistumfranziskanerlimburg.de

www.franziskaner-marienthal.de

Gottesdienste

während der Wallfahrtszeit (1. Mai bis 4. Oktober):

  • Sonntags: Eucharistiefeier mit Predigt um 8.30 Uhr , Hochamt um 10.30 Uhr, Pilgerandacht (Marienlob mit Ansprache) um 14.30 Uhr
  • Täglich: 6.25 Uhr Heilige Messe, 7.00 Uhr Laudes, 12.00 Uhr Sext, 17.25 Uhr Rosenkranz, 18.00 Uhr Vesper (nicht am Donnerstag), 20.00 - 1.00 Uhr bzw. 4.00 - 06.00 Uhr  Eucharistische Anbetung
  • Dienstag und Donnerstag: Wallfahrtsamt mit Predigt um 10.30 Uhr und Pilgerandacht (Marienlob mit Ansprache) um 14.30 Uhr